Montag, 27. Januar 2014

Fimosoßen: Fimo + Pastelkreide

Diese Woche möchte ich euch endlich ein wenig über Soßen für eure Fimoteile erzählen. Es gibt einige verschiede Methoden mit der ihr Soßen, Glasuren oder Sahnen zaubern könnt.

Heute fangen wir mir einer klassischen Variante an.

Ihr braucht:
Fimo Liquid
Pastelkreide


Fimo Liquid gibt es in vielen Bastelläden oder online zu kaufen. Es ist nicht ganz billig, aber doch recht ergiebig. Wie der Name schon sagt ist es flüssig, leicht klebrig und durchsichtig.

Gebt einfach einen Klecks Fimo Liquid auf ein Stück Papier.

Dazu dann einfach ein wenig Pastelkreidenstaub. Einfach mit einem Messer abscharben. Je mehr Pulver ihr nehmt desto "blickdichter" wird die Soße.

Das ganze nun gut mit einem Zahnstocher oder einem Dotting Tool umrühren. Wenn alles gut vermischt ist könnt ihr es auf eurem Fimoteil verteilen.

So könnte das ganze dann aussehen.

Der Vorteil von Fimo Liquid ist das die Soße nicht austrocknet. Wenn ihr zu viel davon gemacht habt könnt ihr sie einfach in einen verschließbaren Behälter geben (Pillendöschen sind perfekt dafür) Wenn ihr mehr braucht könnt ihr natürlich auch schon einiges an Soße vorbereiten. Sie ist recht dünnflüssig und ihr solltet eure Stücke auf Backpapier legen falls die Soße mal runter läuft. Sie ist auch perfekt für Marmelade und geschmolzene Butter geeignet da sie immer leicht transparent bleibt.

Fimo Liquid macht ihr vor dem backen auf eure Fimoteile und backt es mit. Dadurch ist es nachher natürlich fest.





Kommentare:

  1. Wenn dass doch aber immer flüssig bleibt, klebt dass dann immer oder bäckt man das auch aus?!
    lg ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es gleich mal ergänzt ^^ Die backt man natürlich mit, da es sich einfach um flüssiges Fimo handelt. Da ich aber nun schon länger damit arbeite ist das für mich schon selbstverständlich geworden :D

      Löschen
  2. Gut erklärt - find ich super! Damit hab ich noch nie gearbeitet, aber jetzt juckt es mich in den Fingern ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch lange überlegt ob ich es wirklich brauche da das Fläschen da doch relativ teuer ist, aber ich bin wirklich sehr begeistert.

      Löschen
  3. oh, das ist ja toll *-* immer, wenn du hier schreibst denke ich, dass ich auch irgendwann mal Fimo probieren möchte ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich wenn ich andere damit anstacheln kann :)
      Es macht auch wirklich riesigen Spaß und man hat etwas was nicht jeder hat.

      Löschen
  4. Super erklärt! Habe es auch direkt mal getestet... Aber irgendwie verschwindet die Sauce während dem Backen :(((( Da bleibt nichts mehr von übrig. Bis auf dicke Kleckse die auf den Seiten des Donuts runterlaufen -_-
    Was mache ich denn verkehrt? Evtl zu wenig Kreidepulver?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem hatte ich auch schon des öfteren, wenn die Soße zu dünn ist und man zu viel auf die Sachen rauf macht dann kann sie schnell mal runter laufen. Die wirkliche Lösung hab ich dafür leider auch noch nicht gefunden, aber sobald ich da einen Trick habe teile ich ihn gerne

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...