Dienstag, 29. Oktober 2013

Dumdidum

Oh ich hab ja noch einen Blog. Schande über mein Haupt, aber irgendwie ist Momentan ein kleines Stimmungstief da und die Lust am bloggen ist gerade nicht so wirklich da. Die Blogger unter euch kennen das sicherlich.
Am Samstag geht es zur SpielIdee in Rostock und ich hoffe das ich danach wieder mehr mache, besonders da auch noch ein paar Basteltage mit meinem rosa Meerschwein anstehen in denen wir auf jeden Fall nähen wollen.
Ein wenig deprimierend ist es auch das meine Bestellungen irgendwie nicht ankommen wollen. Teilweise warte ich nun schon 8 Wochen drauf. Das ist der Nachteil wenn man im Ausland bestellt. Trotzdem habe ich aus Resten und ein wenig Stoff ein paar Halloweensachen gemacht.

Na gut das hat nichts mit Halloween zu tun, aber die liebe Anni fragte schon vor einiger Zeit ob ich meine Nagellacke mal alle mehr oder weniger auf einem Haufen zeigen kann. Tja, es ist ein ganzer Korb voll, was ich so nie gedacht hätte. Vielleicht muss ich doch mal aussortieren oder mich an ein Kaufverbot halten.

Bügelperlen habe ich noch ziemlich viele also wurden davon welche verarbeitet, aber außer Fledermäusen wollte nichts so wirklich gelingen. Bei allen anderen Sachen ist irgendwo was abgebrochen oder es fehlte sogar in der Mitte eine Perle. Die Fledermäuse sind aber ganz niedlich geworden und sind nun Broschen.

Weil ich ja noch nicht genug Schleifen habe sind noch mehr entstanden. Eine Blutige hatte ich euch ja schon gezeigt, davon ist noch eine weitere entstanden. Die Zombieschleife habe ich mit hilfe von Acrylfarbe erst bemalt, mit Nagellack Blug drauf getropft und dann noch ein Fimogehirn gebastelt. Die schwarze sieht so recht simpel aus, aber es sind zwei schichten Stoff. Ein Schwarzer und darüber ein Tüll mit Spinnennetzen.

Ein wenig Orange hatte ich irgendwie auch noch da und nachdem ich eine tolle Anleitung bei youtube gesehen habe musste ich einfach ein paar Kürbise machen. Natürlich auch damit wieder eine Schleife und die anderen wurden zu Ringen.

Nun blieben irgendwie noch Unmengen an Krümmeln über die für nichts mehr reichten oder die so oder so nur noch zusammen gematscht waren, deswegen wurde alles zusammen genommen und zu einer Muschel verarbeitet. Danach alles mit Nagellack und Acrylfarbe angemalt und fertig war die Muschel von Ursula, der bösen Meerhexe aus Arielle. Nun hab ich doch irgendwie wieder Lust auf rote Haare.


Die kleinen Voodoo-püppchen dürfen zu Halloween auch nicht fehlen. Deswegen entstand gestern dieser kleine Kerl. Jutebeutel sind eben nicht nur zum einkaufen gut.

Hier ist es sogar egal das der Kleine nicht ganz sauber genäht ist, denn eine Voodoo-puppe ist ja auch nie perfekt.

Viel mehr ist in den letzten Wochen auch gar nicht passiert. Ich bin mit dem Kopf einfach schon bei der Messe und der Zeit zu Hause.

Kommentare:

  1. Deine Fledermäuse sind echt hübsch gewurden, könnt ja auch noch welche machen .....

    Hab da auch noch ne hübsche Idee in punkto Bügelperlen schau mal auf meinem Blog vorbei vllt wär das ja was ....

    maja-make.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. die Kürbisse sind ja toll :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...