Dienstag, 1. April 2014

Glücksbärchi Follow me Around: ein Tag in Berlin

Am Freitag entschlossen wir ganz spontan Samstag nach Berlin zu fahren, denn Sugafari feierte Geburtstag und wir wollten dabei sein. Da kam mir die Idee eines Follow me arounds in Bildern und damit es nicht so langweilig wird kommen die Bilder nicht von mir sondern von meinem Glücksbärchi das ja schon vor einiger Zeit fernweh hatte.

Um drei waren wir schon wach und konnten nicht mehr schlafen obwohl der Wecker erst kurz nach sechs klingeln sollte, also ein wenig fern gesehen und so langsam angefangen sich fertig zu machen. Glücksbärchi wollte seinen neuen Rucksack mitnehmen und so packten wir unsere Sachen und macht uns auf den Weg zum Bahnhof.

Morgens war das Wetter noch nicht so gut und noch recht neblig. War natürlich super dann nur mit Blaser und Rock unterwegs zu sein, aber Nachmittags sollte es warm werden. Am Bahnhof warteten wir noch auf die anderen bis es dann mit dem Zug nach Berlin ging.

Im ersten Zug wurden wir immer von einem kleinen Mädchen beobachtet, das besonder Glücksbärchi immer wieder anschaute. Wahrscheinlich hätte sie ihn am liebsten mit genommen, aber er ist ja auch so süß.

Es wurde aus dem Fenster geschaut, gelacht und geschlafen.

Gegen Mittag waren wir dann auch endlich in Berlin und nach einem Abstecher bei McDoof (um dort auf Toilette gehen zu können) ging es auch schon weiter zu Sugafari.

Dieser Laden gehört für uns zu einem Berlinbesuch dazu und wenn sie Geburtstag feiern dann ist es nur ein Grund mehr dort hin zu gehen.

Das einzige Problem: Das Sortiment ist so groß das man ewig dort verbringen kann und gar nicht weiß wo man anfangen soll zu gucken. Wir waren gut eine Stunde drin und haben einiges an Geld gelassen, aber die Sachen sind auch einfach zu toll.

Zur Feier des Tages gab es ein Glücksrad und eine Verlosung (leider haben wir alle nicht gewonnen). Mit vollen Taschen und fast schon leeren Geldbeuteln ging es dann weiter. Wir fanden es auch sehr schön das wir "erkannt" wurden, denn wir haben uns schon mal vorab auf der Facebookseite angemeldet. Die Verkäufer sind auch immer super nett, also schaut unbedingt vorbei wenn ihr in Berlin seid (und nehmt genug Geld mit)

Bis zum nächsten mal im Sugafari-shop

Danach ging es zum J-store Berlin. Dort haben wir aber vergessen weitere Fotos zu machen. Besser gesagt: Wir waren so beschäftigt mit Puris machen das die Kamera in der Tasche liegen blieb. Danach wollten wir spontan noch zu NeoTokyo aber nach einem ewig langen Marsch (da wir nicht wussten wo genau der Laden ist) mussten wir feststellen das er leider schon geschlossen hatte. Also auf zum Alex und die letzten Stunden in Berlin ausklingen lassen bevor es wieder zurück nach Leipzig ging.


Zum Schluss gab es noch einen Aufreger. Wir wollten noch was bei McDoof essen und natürlich vorher noch mal alle auf Toilette. Doch das war gar nicht so einfach, denn wir wurden schon fast dazu genötigt erst einmal Geld zu bezahlen bevor man uns dort hin ließ. Ein Mädchen das raus kam musste sogar seinen Kassenzettel zeigen damit sie eben nicht die 50Cent bezahlen muss. Eigentlich sehr traurig das man davon abgehalten wird aufs Klo zu gehen weil man nicht einsieht dafür zu bezahlen (dazu kommt das die Toiletten kaputt waren und es nicht mal Papiertücher zum Hände abtrocknen gab)

Gegen Mitternacht waren wir dann auch endlich wieder in Leipzig und mega fertig. Trotzdem war der Tag wirklich schön. 



Kommentare:

  1. Süße Idee gefällt mir richtig gut *-*

    LG Jenn♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ^^
      er darf sicherlich öfter mal mit auf Tour kommen und ein wenig darüber berichten

      Löschen
  2. Cool!
    ;)
    LG Hanna

    hannalolli.blogspot.de

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...